Frühlings-Produkte von Kneipp – Im Flow mit Achtsamkeit

W E R B U N G // 

Am Blog arbeite ich immer Montags, gleich zu Beginn der Woche. Ein fester Termin in meinem Kalender, genauso wie so viele andere Termine die anstehen. Ob etwas uns stresst oder anstrengt hängt davon ab, wie gerne wie diesen Termin wahrnehmen. Meine Arbeit als Bloggerin mache ich freiwillig, weil es mir Spaß macht, die Arbeit im Cafe mache ich zwar auch, weil es mir Spaß macht, aber ich muss es machen, um wirklich Geld zu verdienen. Wir werden eingeladen zu Events, Meetings,   befassen uns mit Nachrichten, gehen Arbeiten und haben die allgemeine Hektik um uns. Deswegen wird es in unserer heutigen schnelllebigen und hektischen Zeit Entspannung immer wichtiger. Nicht nur für das psychische Wohlbefinden ist sie essenziell, auch vielen körperlichen Beschwerden und Krankheiten, die sich auf Stress zurückführen lassen, können damit vorgebeugt werden.  

Stress entsteht z.B durch

Leistungsdruck im Job

Streit in der Familie

alltägliche Hektik

Belastung

Was uns oftmals fehlt sind die Erfolgserlebnisse, Vitalität und  Zufriedenheit im Leben. Immer wenn etwas nicht so klappt, wie ich mir das vorgestellt habe, fühle ich mich schlecht, weil ich nicht das erreicht habe, was ich wollte. Dann arbeite ich so lange daran, bis es mich zufrieden stimmt, aber lasse dadurch die Welt quasi an mir vorbeiziehen. Der richtige und gesunde Weg zu einem Gleichgewicht ist aber: Achtsamkeit

Im Flow mit Achtsamkeit - Kneipp
Im Flow mit Achtsamkeit - Kneipp
Im Flow mit Achtsamkeit - Kneipp
Im Flow mit Achtsamkeit - Kneipp

Was ist Achtsamkeit?

Achtsamkeit wurde schon vor 2600 Jahren im Buddhismus gelehrt. Sie befasst sich mit der 

hellwache Aufmerksamkeit und der  bewussten Wahrnehmung. 

Ziel ist der absolute Frieden der Gefühle, dem körperlichen Zustand, dem Geist und gegenüber Objekten oder anderen Personen. Achtsamkeit zielt darauf ab, alles ohne Wertung zu betrachten. Es geht um ein Leben im hier und jetzt. 

Kurz gesagt ist das menschliche Bewusstsein fähig achtsam zu handeln, in einem klaren Bewusstseinszustand, welcher innere und äußere Erfahrungen in genau diesem Moment zu registrieren, zuzulassen, aber nicht zu bewerten. 

Meine Lernphase zu mehr Achtsamkeit

Kein Mensch kann von heute auf morgen achtsam leben. Dafür ist der Mensch viel zu sehr eingefahren in der Routine, und Veränderungen lehnen wir im Grundsatz ab.
Achtsamkeit ist z.B bewusst den Vögeln beim zwitschern zuzuhören, die Luft einzuatmen, wenn es geregnet hat, oder ganze bewusst ein Buch zu lesen.
Wer kennt es aber nicht? Wir gehen zu Fuß durch die Stadt, aber achten eigentlich gar nicht auf unsere Umwelt, weil jeder viel zu sehr mit seinen Gedanken beschäftigt ist. 

In der Lernphase habe ich festgestellt, dass das Glück und die Lebensfreude nicht durch materielle Dinge geprägt ist. Mit der Zeit habe ich einen klaren, stabilen Geist entwickelt, welcher offen für neues und bisher nicht bekanntes ist. 

Ich habe erkannt, dass mir das vor allem auch in schwierigen Lebenszeiten hilft und Kraft gibt mit meinen inneren Ressourcen verbunden zu sein. 

Nicht jeder Tag im Lernprozess wird klappen und auch nie den ganzen Tag. Aber das ist kein Fehler, sondern vollkommen ok. Unser Geist muss erst mit dieser neuen Denkweise zurecht kommen. „
Erst das gehen, dann das laufen“

Es ist erstaunlich was für ein klares Verständnis der Mensch über die Zeit entwickeln kann. Für mich bedeutet das, Dinge schneller abzuhaken, sich auf die Lebensumstände einstellen, geduldiger, mitfühlender zu werden und Impulse besser zu kontrollieren. 

Klar ist das am Anfang anstrengend, weil es Neu ist, aber es lohnt sich wirklich für jeden. Wie schön ist denn bitte das Gefühl, so den Alltag zu durchleben. 

Routine

Wäre es nicht toll, wenn das, was wir im Lernprozess gelernt haben wie im Flow vollkommen mühelos wäre und sich alles Schritt für Schritt fügen würde? Sodass alles harmonisch ist und absolut zufrieden sind, mit dem was ist. 

Um Achtsamkeit als Routine im Alltag zu praktizieren gehört Übung dazu, und irgendwann machen wir das ganz automatisch. 

Zum Beispiel genieße ich jeden Moment in der Natur und nehme alles sehr bewusst war. Wenn ich arbeite, mache ich mir immer wieder bewusst wie schön es ist, so arbeiten zu können. Bemerke vielleicht die Sonnenstrahlen, die herein strahlen, oder einen Sonnenuntergang abends. Beim nachdenken sehe ich plötzlich die schönen Formen der Blätter meiner Pflanzen. Alles Dinge, die wir ohne Achtsamkeit gar nicht wahrnehmen würden, oder es bewerten in dem ich sage „die Sonne blendet mich“, „das Blatt von der Pflanze ist nicht schön“. 

Routine bedeutet Automatismus – Handlung greift in Handlung über und entspricht unserer inneren eigenen Logik.
Im Flow mit unseren Werten und was wir für wichtig halten. Wir sammeln täglich massen an neuen Erfahrungen und wenden sie wieder an. Das Achtsamkeit-Training ist irgendwann so verwurzelt, dass wir danach leben. 

Achtsamkeit schafft den Fokus Dinge nicht zu bewerten. Einfach nur sehen und wahrnehmen. Folge den Bedürfnissen deines Herzens, Geistes und Körpers. 

Für mich ist es deswegen so wichtig richtig genießen zu können. Schreibt eine Wohlfühliste und nehmt Euch Zeit. Und zwar nicht als Termineintrag „Zeit für mich“, sondern einfach wirklich freie Zeit, die nicht ausgefüllt ist. Das hilft zu Spontanität, welche wir mit vollem Bewusst sein wahrnehmen können. Dazu gehört auch die äußerliche Pflege. Deswegen möchte ich Euch heute die neuen Frühlings-Produkte von Kneipp vorstellen. 


Frühlingsneuheiten von kneipp

ICH DURFTE MIR AUS DEN FRÜHLINGSNEUHEITEN EINIGE PRODUKTE AUSSUCHEN, DIE ICH EUCH VORSTELLEN MÖCHTE
 
Kneipp…

Alles, was wir brauchen, um gesund zu bleiben, hat uns die Natur reichlich geschenkt

Mini Fuß Spa – BEZAUBERNDER AUFTRITT

Ich liebe ja Pediküre und schöne weiche Füße. Für den kleine Spa-Aha Erlebnis, gibt es ein Mini-Fuß Bad von Kneipp. Die Kristalle riechen nach Hibiskus und Feigen (sooo lecker).  Dazu gibt es noch eine reichhaltige Fußcreme mit Sheabutter und Feigenextrakt. Perfekt für den Frühling. 

Aroma-Pflegedusche EVERY DAY HOLIDAY

Für einen kurz Urlaub nach Feierabend gibt diese neue Pflegedusche mit meinem Lieblings Duft Aprikose und dazu die frische Minze und Menthol. Ein richtiger Frische Kick perfekt für morgens – am besten für ein Achtsamkeit-Ritual am Morgen. Vor allem wird auch die Hautfeuchtigkeit bewahrt, durch eine pflanzliche Pflegeformel. Jetzt schon mein Highlight. 

Schaum Dusche GOODBYE STRESS

Wir schon zu Beginn, als ich über Stress geschrieben hab, ist diese Schaum Dusche das Non-plus Ultra. Das natürliche ätherische Rosmarinöl zusammen mit der Wasserminze reduziert Stress wirklich nachweislich. Der Fokus auf mich selbst gerichtet. Für mich toll zum runterkommen.
Das Gel verwandelt sich bei Verwindung mit Wasser in einen cremigen Schaum.

Lippenpflege SAMTWEICH 

Das nachhaltigste Produkt bei Kneipp. Ich liebe Lippenpflege und habe früher sogar die Stifte gesammelt. Wirklich gesund war das aber nicht.
Seit letztem Jahr gibt es auch Lippenpflege von Kneipp. Dieses Jahr kommt die Sorte Aprikosenkernöl und exotischem Marulaöl dazu. Sooo yummy lecker. Die Lippen werden mich Feuchtigkeit versorgt und sind super gepflegt und weich. 

Das besondere ist die Verpackung. Die Kappe des Stiftes besteht aus nachwachsenden Rohstoffen – Paper Blends, fühlt sich wie Plastik an, ist aber keins. 

Die Hülsen bestehen aus recyceltem Kork, ein Abfallprodukt bei der Weinkorkenproduktion.

Die Faltschachtel besteht aus 25 % Gras. Durch kurze Transportwege, durch die Anbaufläche in Deutschland, werden Treibhausgase gespart. Des Weiteren werden 3 000 Liter Wasser bei der Herstellung gespart. 

Aroma Pflegedusche SOMMERLAUNE

Ein weiteres Duschprodukt mit Wassermelone und Minze. So erfrischend und fruchtig. Wie an einem warmen Sommertag, an vielleicht noch kühlen Frühlingstagen. 

 

 

 

Hier gehts zu den neuen Produkten von Kneipp. Wünsche Euch ganz viel Achtsamkeit im Alltag, Erholung, Freude mit den Neuheiten. 
Im Flow mit Achtsamkeit - Kneipp

In Kooperation mit Kneipp 

2020 

Text & Foto Umsetzung nach eigener Meinung 

Larissa

Kommentar verfassen

Zurück nach oben