DINKEL- QUARK MINI BROTE

DINKEL- QUARK MINI BROTE

Ich habe mir vorgenommen wieder gesünder zu essen und weiterhin darauf zu achten welche Inhaltsstoffe das Produkt hat. Oftmals ist es der Fall, dass in Brot auch Industriezucker enthalten ist, um dem zu entgehen, habe ich mich entschieden einfach selber Brot zu backen. Dazu muss ich sagen, dass es nicht nur der erste Beitrag im Bereich Food ist, sondern das ich auch das erste Mal Brot gebacken habe. 

Ich finde es wichtig, darauf zu achten was wir essen und es macht auch Spaß mit gesunden Lebensmitteln zu kochen und zu sehen, wie einfach es auch sein kann.

Übrigens habe ich für die DIY Quark-Dinkel-Brötchen den Quark von Berchtesgadener Land genommen, da es zwar kein Österreichisches Produkt ist, aber aus Bayern kommt und das erinnert mich dann doch an Österreich. Und wer mich kennt, der weiß, dass ich Österreich über alles liebe. 

REZEPT FÜR DIY Quark-Dinkel-Brötchen (24 STÜCK)

■ 300g Vollkornmehl oder Dinkelmehl

■ 600g Dinkelvollkornmehl

■ 1 Würfel Hefe

■ 300ml lauwarmes Wasser 

■ 2 El Honig

■ 1 TL Brotgewürz

■ 2 El Quark

■ 24 Silikon Backförmchen

Ofen NICHT vorheizen

Die Hefe und den Honig in lauwarmen Wasser auflösen und gut miteinander vermischen. Dann beide Mehlsorten zusammen mit dem Quark und das Wasser mit der Hefe mit dem Mixer gut verkneten, bis ein gleichmäßiger cremiger Teig entsteht. Je nach Bedarf kann noch das Brotgewürz hinzu gegeben werden. 

Dann den Teig ca 1h abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Danach nochmals den Teig umrühren und gleichmäßig in die Förmchen füllen. Anschließend die Formen auf der mittleren Schiene 35 Minuten bei ca 200 Grad im Ofen backen. 

Die Brote können auch super eingefroren werden und bei Bedarf im Ofen 5min lang aufgebacken werden. Guten Appetit! 

Dinkel-Quark-Brötchen
Dinkel-Quark-Brötchen


Kommentar verfassen