10 nachhaltige Ideen für Ostern

Bald steht schon wieder Ostern vor der Tür. Seit Wochen können wir schon Schoko-Osterhasen und Schoko-Osteeier kaufen, gefolgt von Plastikeiern und jede Mengen Plastik -und Prozellanhasen oder Hühnern. Der Konsum zu Ostern steigt jährlich und ist für den Einzelhandel fast schon so wichtig wie Weihnachten. Damit aber Ostern kein Plastikeier-Konsum-Fest wird, habe ich hier 10 nachhaltige Ideen für Ostern zusammengefasst. 

Ein Osterfest mit vielen Traditionen ist in vielen Familien ein fester Bestandteil. Einige Traditionen können aber auch nachhaltig gestaltet werden. Über den Oster-Konsum hinaus können auch soziales Engagement und Zeit miteinander wertvolle Ideen für nachhaltige Ostern sein. 

10 tipps für nachhaltige ostern

1. Osterdeko aus der Natur

Es müssen keine teuren Zweige aus dem Blumenladen, oder künstliche Blumen sein - im Garten oder am Wegesrand finden sich Forsythienzweige oder ähnliches. Weidenkätzchen sehen zwar toll aus, stehen aber unter Naturschutz und dürfen nicht abgeschnitten werden. Auch eine Mini-Vase mit Gänseblümchen sieht toll aus auf dem Tisch.

2. Bio Eier

Zu Ostern werden besonders viele Eier konsumiert. Achtet deswegen darauf, dass es sich unbedingt um Bio-Eier handelt. Am besten ist es natürlich, wenn ihr sie auf einem Markt kaufen könnt, oder den*die Bauer*Bäuerin sogar kennt. Jedes Ei wird kodiert, Eier mit der Kennzeichnung 0 am Anfang deuten auf Bio-Anbau hin. Das Länder Kennzeichen DE steht für Deutschland. Die Hühner aus Bio-Haltung haben mehr Auslauf und Platz und damit ein artgerechteres Leben. Es gelten die Richtlinien der ökologischen Landwirtschaft.

3. Vegetarisches Ostermenü

Der Irrglaube hält sich hartnäckig, dass um die Osterzeit Lämmer geboren werden, denn die meisten Lämmer kommen zwischen Oktober - Januar zur Welt. Abgesehen davon, werden nur wegen Ostern tausende von Lämmern extra geschlachtet. Wie wäre es stattdessen mit einer Wirsing Roulade mit einer Hülsenfrüchte Füllung oder auch vegetarische Flammkuchen Variationen?

4. Fairtrade Schoko Osterhase

Der Osterhase freut sich am meisten darüber, wenn alle Menschen entlang der Herstellungskette der Schokolade zum fertigen Schokohasen fair behandelt werden. Aus diesem Grund kaufe liebe regionale Hersteller und achte auf das Fairtrade Siegel. Zusätzlich kannst Du darauf achten, dass die Schokolade vegan ist, denn auch vegane Schokolade hat einen super Schmelz und schmeckt mindestens genauso gut. Das Fairtrade Siegel achtet darauf, dass auch die Kakaobauern*bäuerinnen fair bezahlt werden. 

faire Marken: dmBio, Rapunzel, Vivant, Alnatura, ReweBio,

5. Ostereier natürlich färben

Fertig gemalte Ostereier aus dem Supermarkt sind alles andere als nachhaltig und ethisch vertretbar. Da die gefärbten Eier gekocht wurden, gelten sie als verarbeitetes Lebensmittel und müssen nicht mehr gekennzeichnet werden. Oftmals stammen diese Eier aus Polen, in denen Hennen, in der in Deutschland verbotenen Käfighaltung gehalten werden. Besser ist es die Eier selber zu färben.
1. es gibt natürliche Färbetabletten, die in Supermärkten oder Drogerien verkauft werden und mit heißem Wasser und Essig die Eier bunt färben
2. aus Gemüse lassen sich bunte Sude kochen. Rotkohl - lila, Kurkuma - gelb, Spinat -grün usw.
3. mit schönen Blättern aus dem Garten und einem Nylonstrumpf lassen sich tolle Muster auf die Eier übertragen.

6. umweltfreundlicheres osterfeuer

Osterfeuer gehören bei vielen zu einem gemeinschaftlichen Osterfest dazu. Leider sind diese aber alles andere als Tier -oder umweltfreundlich. Zu allererst sollte natürlich nur natürliches Holz und Äste verwendet werden, denn lackierte Teile oder Sperrmüll haben darin nichts zu suchen. Der BUND rät, das Holz erst kurz vor dem Osterfeuer zu schichten, da diese Haufen oftmals Schutzräume für Tiere bietet. Auch sollte das Feuer rund 50m von Büschen oder Hecken entfernt entfacht werden, um andere Tiere nicht zu gefährden. Da bei dem Verbrenen die Feinstaubbelastung steigt und Co2 freigesetzt wird, solltet ihr wenn in der großen Gruppe ein Feuer machen, statt jede*r sein*ihr eigenes.

7.Zero Waste Ostergeschenke

Es müssen keine teuren Geschenke sein, auch kleine Aufmerksamkeiten bringen viel Freude. Zum Beispiel eine Naturkosmetikseife, selbstgebackene Laugenbrötchen oder eine DIY Gesichtsmaske - die Anleitungen dazu findet ihr auch im Artikel "selbstgemachte Ostergeschenke", dieser ist am Ende verlinkt.

8. Artenschutz - Feldhase

Der Feldhase steht auf der Roten Liste der aussterbenden Tierarten und darf deswegen nicht gejagt werden. Durch immer engeren Anbau auf den Feldern und Monokulturen werden die Feldhasen verdrängt. Dass bedeutet wiederrum, wenn wir auf Bio Lebensmittel achten, achten wir darauf, dass Ackerbau und Artenschutz mit beachtet werden. Vor allem bei Permakulturanbau wird auf einen Lebensraum für alle Lebewesen acht gegeben.

9. vegane Süße snacks zu ostern

Zu Ostern muss nicht überall auch Ei drin sein. Als Eiersatz geht Banane, Apfelmus oder auch Quark. Milchersatz gibt es mittlerweile verschiedene Pflanzendrinks. Das Rezept für vegane Ingwer-Mandel Plätzchen findet ihr im Bereich Essen und Ernährung oder auch auf dem Instagram Kanal.

10. Osternest ohne plastik

Um die Schokoeier oder echten Eier schön zu präsentieren muss es kein Plastikgras aus dem Supermarkt sein. Mit Weidenzweigen lassen sich Nester biegen und mit Moos oder Gras auslegen.

Diy idee für upcycling ostereier für einen osterstrauch

1. nehmt altes Zeitungspapier, Zeitungen oder Altpapier. Aus einem etwas dickeren Karton oder auch Papier könnt ihr Euch eine ovale Schablone zeichnen und ausschneiden. 

Dann benötigt ihr noch:

Schere, Faden, Nadel, Kleber

2. Version 1: Für ein Ei benötigt ihr 12 Eier. Jedes Ei faltet ihr in der Mitte und stapelt dann die Eier zusammen. Mit der Nadel piekt ihr ein Loch in die obere und untere Hälfte und näht die einzelnen Eier zusammen. 

3. Version 2: Für ein Ei benötigt ihr 12 Eier. Jedes Ei faltet ihr in der Mitte und stapelt dann die Eier zusammen. Nun fangt ihr an immer zwei Ei Hälften zur Hälfte zusammen zu kleben. Immer abwechselnd oben und unten. 

Auf ein grünes, nachhaltiges und friedliches Osterfest 2022. 

ähnliche Artikel



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.