Follow

Beauty Fashion Lifestyle

Werbung // Nivea Pure Skin Reinigungsbürste

Werbung // Nivea Pure Skin Reinigungsbürste

Werbung // Ich darf vor offiziellem Verkaufsstart von insgesamt 50 anderen Testerinnen die neue Pure Skin Elektrische Gesichtsreinigungsbürste von Nivea testen. Ich war unglaublich glücklich, dass ich ausgewählt wurde, da für mich Nivea einfach Zuhause bedeutet und ich die Produkte von Nivea einfach liebe. In meinem folgenden Beitrag lernt ihr die Gesichtsreinigungsbürste kennen und ich schreibe euch meine ersten Erfahrungen und wie mein Gesamteindruck ist.

Die neue Pure Skin Elektrische Gesichtsreinigungsbürste aus dem Hause Nivea ist das erste elektrische Tool der Marke. Ich hatte schon sehr lange den Wunsch nach einer hochwertigen Reinigungsbürste, da meine aus der Drogerie einfach nichts bringt. Ich hatte schon im Internet mich erkundigt, welche verschiedenen Produkte es denn gibt, da kam die Email, dass man sich als Tester bzw Markenbotschafter dafür bewerben kann genau richtig. Für mich stand gleich fest, dass ich da mitmachen werden. Das ich aber letztendlich ausgewählt werde, damit hätte ich nicht gerechnet. Anders als bei normalen Gewinnspielen, musste ich viele Fragen beantworten und dazu noch einen kleinen Text schreiben, wieso ich gerne dieses Produkt testen möchte.
Das Paket erreichte mich schon vor ein paar Tagen, aber ich wollte erst genug Zeit zum testen haben, bevor ich Euch davon berichte.

Die Eckdaten zur Pure Skin Elektrische Gesichtsreinigungsbürste



Sie reinigt 7x effektiver als wenn man sein Gesicht mit der Hand reinigt und wird dazu nicht irritiert (dazu später noch mehr)
Die Haut fühlt sich sanfter an und sieht strahlender aus - nach nur einer Woche (auch dazu am Ende mein Fazit)
Reinigt verstopfte Poren mit besonderer Wisch-Oszillation
Das Gerät ist wasserdicht und somit auch unter der Dusche anwendbar
2 Geschwindigkeitsstufen
Wiederaufladbar

 

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Mein Erster Eindruck

Nivea Pure Skin Reinigungsbürste
Nivea Pure Skin Reinigungsbürste
Nivea Pure Skin Reinigungsbürste
Nivea Pure Skin Reinigungsbürste


Als ich abends endlich von der Arbeit nachhause gekommen bin, wartete dieses Paket auf mich und noch mit Jacke und Schuhen, habe ich es aufgerissen. Ich komm mir dabei immer vor wie so en Kleinkind an Weihnachten, aber ich liebe Pakete. Und wenn wir mal ehrlich sind, so oft bekomme ich nicht mal welche.
Also selbst wenn das Gerät an sich mich nicht überzeugen würde, die Verpackung tut es. Sie ist Quaderförmig und besteht unten aus sehr festen Karton mit dem Nivea Logo und dem Layout der Pure Skin Reinigungsbürste. Dies ist übrigens blau - rosa und der Vibration der Bürste nach empfunden. Gefällt mir echt gut.
Der Deckel des Kastens ist aus durchsichtigem Plastik und damit wirklich hochwertig. Man sieht schon von außen die Bürste. Bin wirklich beeindruckt und es sieht sehr vielversprechend aus.

Natürlich habe ich mich im Internet schon mal davor erkundigt und war etwas schockiert, dass die Gesichtsreinigungsbürste vorher 20 Stunden laden muss, da ich sie eigentlich sofort benutzen wollte. Allerdings lag sie schon komplett aufgeladen im Karton.
Bis jetzt war noch alles gut..aaaaaber ich habe sie voller Vorfreude aus der Halterung genommen und sie liegt auch wirklich gut in der Hand, aber sie ist mega laut. Also wirklich laut. Das finde ich sehr sehr schade, denn wenn man damit sein Gesicht reinigt und da sind zwangsläufig die Ohren ist es halt echt laut und nicht entspannend.
Oh Gott,  ich fang schon wieder an nur zu meckern. Ok, vielleicht doch erstmal die positiven Seiten. Das Design wurde so präzise ausgearbeitet, dass sie problemlos in der Hand liegen kann. Dies wird aber beim duschen ein Problem, da sie dadurch leicht aus der Hand rutsch. Einkerbungen für die Finger wären gut gewesen. Die Form an sich ist gut, aber sie könnte etwas dicker sein und nicht all zu schmal. Könnte aber auch einfach an meinen Mini-Händen liegen.
Zu allen dem, was eigentlich total unnötig ist und nichts über das eigentliche Produkt aussagt ist, dass die Gesichtsreinigungsbürste echt super stylisch aussieht und sich perfekt für Instagram-Bilder eignet.

Nivea Pure Skin Reinigungsbürste
Nivea Pure Skin Reinigungsbürste

Das Starter-Kit

Das Paket welches ich bekommen habe, wird es auch für jeden von euch zu kaufen geben. Den genauen Verkaufsstart kenne ich leider nicht. Und zwar beinhaltet es neben der Bürste und einem Bürstenkopf, eine Schutzkappe, das Aufladekabel und eine kleine Probe des eigens dafür entwickelte Waschgel. Außerdem findet ihr noch eine genaue Anleitung dazu.
Das ganze Starter Kit wird 79,99 Euro kosten. Ob es das nur online geben wird, oder auch in den Nivea-Häusern bzw in der Drogerie, kann ich Euch ebenfalls leider nicht beantworten.
79,99 Euro also knapp 80 Euro ist viel Geld. Ich frage mich, ob der Preis gerechtfertigt ist. Klar, es ist ein elektrisches Gerät und es ist eine Reinigungsbürste schon mitdabei.
Die Reinigungsbürsten gibt es im zweier Pack für Sensible Haut, Mischhaut und Deep Cleansing für 20 Euro zu kaufen. Ich hätte es toll gefunden, wenn noch ein Bürstenkopf enthalten wäre aus einer anderen Serie. Zum Beispiel: Ein Bürstenkopf für Sensible Haut und noch einen Deep Cleansing Bürstenkopf.

Nivea Pure Skin Reinigungsbürste
Nivea Pure Skin Reinigungsbürste

Der Bürstenkopf

In diesem Teil widme ich mich einzig und allein dem Bürstenkopf. Denn sehen wirs mal so, dass ist der entscheidende Punkt bei so einem Produkt.
Ich bin der Meinung, dass nur super viele und super dünne Borsten, wirklich die Haut reinigen können.
Auf den ersten Blick sehen die Borsten gar nicht mal so dünn aus und dass es nicht so viele sind. Tatsächlich sind es aber 36 000 Bürstenhaare. Der farbige Kreis in der Mitte zeigt an, wie groß die Menge des Reinigunsproduktes sein soll. Das finde ich echt gut.

Nivea wirbt damit, dass der Bürstenkopf mit der Wischoszillationsbewegung arbeitet womit die Poren tief gereinigt werden.
Dadurch das die Borsten an der Oberfläche sehr weich sind, wird die Haut nicht gereizt und behält so auch ihren Feuchtigkeitsgehalt.

Ich werde euch nachher die Anwendung noch näher beschreiben, aber vorneweg: Der Bürstenkopf vibriert nur. Das hat mich ehrlich gesagt etwas enttäuscht. Ich dachte, wenn von Wischoszillationsbewegung die Rede ist, dreht sich der Kopf oder die Borsten bewegen sich in sich.

Ich finde den Bürstenkopf von der Optik sehr schön und er lässt sich auch leicht aufsetzen und abnehmen. Allerdings bin ich noch nicht von den Borsten an sich überzeugt, dies muss ich dann in der Anwendung erst testen. 

Nivea Pure Skin Reinigungsbürste

Die Anwendung

Das wichtigste an dem ganzen Beitrag eigentlich. Die Anwendung erfolgt in 5 Schritten. Zu allerst müsst ihr euch natürlich komplett abschminken und sicherstellen, dass die Bürste auch aufgeladen ist. Ein Tipp ist, dass Gesicht und den Bürstekopf anzufeuchten, damit das Hautgefühl einfach angenehmer ist. Bis dahin bin auch ich zufrieden.
Im zweiten Schritt gibt man das Reinigungsprodukt entweder direkt ins Gesicht oder auf den Bürstenkopf in das farbige Feld. Nivea empfiehlt das dafür speziell entwickelte Waschgel, man kann aber auch jedes x-beliebige nehmen.
In der Anleitung wird vorgeschlagen, dass man mit der Reinigung an der Stirn anfängt und dann über die Nase und Kinn und zum Schluss die Wangen reinigt. Man soll die Bürste einschalten und dann in kreisenden Bewegungen die jeweilige Partie reinigen. Da muss man wirklich ein bisschen üben, um die richtige Technik herauszufinden. Was ich super finde ist, dass die Bürste von alleine einem ein Zeichen gibt, wenn man genug gereinigt hat. Allerdings gibt es da bei mir ein Problem. Das Signal ist eher ein ruckeln der Bürste, allerdings gibt es bei mir nur ein Signal für den Wechsel von Stirn zu Nase, Nase zu Kinn und Kinn zu Wange. Aber nicht wann ich die jeweilige Wangenseite wechseln muss. Die Bürste geht nach 70sek von alleine aus, was aber in der Anleitung steht. Ich finde, dass das Signal eindeutiger sein müsste.
Außerdem soll man Stirn, Nase und Kinn je 20sek reinigen und die Wangen je 15sek.


Ich habe mich sehr über das Paket gefreut und dass es endlich ein solches Produkt auch von Nivea geben wird. Da ich eh mir eine Gesichtsreinigungsbürste kaufen wollte, kam das natürlich gerade Recht. 

Das Design und die Aufmachung finde ich super schön und stylisch, dazu ist Nivea seinem Stil treu geblieben.
Ein großer Minuspunkt ist, dass die Bürste wirklich laut ist und bei mir kein Signal ertönt, wenn ich die Zone wechseln soll.
Meine Haut fühlt sich nach der Reininung sehr rein und erfrischt an und sie strahlt richtig.
Wirklich porentiefer gereinigt ist meine Haut nicht, weder vom Gefühl noch vom Aussehen. Was sicherlich an der Bürste liegt, von der ich mir mehr erwartet habe.
Dennoch ist meine Haut danach nicht irritiert, wie bei meiner herkömmlichen Gesichtsreiniungsbürste.
Mich intressieren vor allem die Deep Cleansing Bürsten, die mir momentan für knapp 20 Euro aber etwas teuer sind. 



6 thoughts on “Werbung // Nivea Pure Skin Reinigungsbürste”

Kommentar verfassen