Follow

Beauty Fashion Lifestyle

Warum ich Lush plötzlich so toll finde

Ich war immer die wenige die an Lush Läden vorbei gegangen ist und es furchtbar fand, weil es immer gestunken hat und der Duft echt extrem war. Seit ich mich damit beschäftige weniger Plastik zu verwenden, habe ich mich doch mehr mit Lush auseinander gesetzt und habe meine Liebe für Lush entdeckt.

Zum einen werden nur natürliche Inhaltsstoffe verwendet und auf Silikone, Parabene und sonstige chemische Stoffe verzichtet. Zum anderen bestehen zwar einige Verpackungen aus Plastik, allerdings können sie im Store wieder zurückgegeben werden und somit recycelt werden. Bei 5 abgegebenen Dosen, erhält man als Dank eine frische Gesichtsmaske umsonst.

Ich probiere sobald ein Produkt bei mir leer geht aus, wie ich mit einem Alternativprodukt zurecht komme und entscheide dann, ob ich in Zukunft auf die Plastikfreie Alternative umsteige.

Warum ich Lush plötzlich so toll finde

Ich habe bis jetzt zwei Produkte gefunden, die mich sehr zurfrieden stellen und zum einen Verpackungsfreundlich sind, zum anderen eine super Wirkung haben und für mich eine akzeptierbare Alternative sind.

Das erste Produkt ist die Seanik von der Shampoo Bar, quasi ein Stück Seife als Shampoo. Man schäumt es in den Händen auf und benutzt es dann wie normales Shampoo. Das war für mich eine mega Umstellung, klappt aber jetzt echt gut. Das feste Shampoo besteht aus Meersalz, Irisch-Moos Gel, Mori-Algen, Zitronenöl, Mimosen, Jasmin und Orangenblüten. Ich war wirklich am Anfang sehr skeptisch, vor allem da das Stück um die 10 Euro kostet. Der Duft ist halt nicht der gleiche wie sonst die Produkte aus der Drogerie, aber wie gesagt, man kann sich an alles gewöhnen. Und wenn man wirklich etwas ändern möchte, muss man eben aus seiner Komfortzone ausbrechen.
Das Shampoo pflegt meine Haare, und trocknet nicht aus, aber entfettet es genügend. Meine Haare haben sich seit langem mal wieder richtig frisch und sauber angefühlt und hatte das Gefühl, dass es wieder atmen kann.
Das zweite Produkte ist das Rub Rub Rub Körperpeeling mit Mimose, Jasmin und Zitronensaft auf Basis von Meersalz. Es ist glitschiger als ich dachte und auf leicht trockener Haut für mich effektiver als auf richtig nasser Haut. Es riecht frisch und entspannt und macht Müde Beine wieder wach. Ich finde es echt irre toll und die Verpackung kann recycelt werden.

Als nächstes werde ich zwei verschiedene Toner ausprobieren und bin sehr sehr gespannt, wie ich diese finden werde. Mich reizt auch die feste Zahnpasta. Hat jemand Erfahrung damit?

Lush
Lush
Lush
Lush
Lush
Lush


5 thoughts on “Warum ich Lush plötzlich so toll finde”

  • Ich kann mich dieser Liebeserklärung nicht anschließen. Nicht nur wegen Herstellung & einigen Inhaltsstoffen…
    Mein Mann hat nach der Benutzung von Lush Produkten immense Kopfschmerzen bekommen, war deshalb sogar beim Arzt & Krankenhaus!
    Irgendwann haben eir uns gefragt ob es nicht an den neuen Produkten liegen könnte, die wir benutzen…
    Ja, war so. Kaum haben wir die Lush Produkte beiseite gelegt, verschwanden die üblen Kopfschmerzen.

    Natürlich kamen die Reste sofort in den Müll.
    Lush verkauft sich schön- aber das war es auch. Ich kann davon nur abraten und pflegend empfand ich die Produkte auch nicht wirklich.

  • ich hab lange zeit lush produkte genutzt..auch das schampoo und den rub den du auch hast.war sehr zufrieden.allerdings kam ich irgendwann auf die idee das könnte man ja selber machen.und seither mach ich vieles selber.was ich auch sehr mochte war das deo.duft gewöhnungsbedürftig aber gut.

Hey, hier kannst du gerne kommentieren...