Scandic Hotel goes Beyond Burger

Scandic Hotel goes Beyond Burger

WERBUNG //  Wer von uns liebt eigentlich Burger nicht? Ein saftiges Brötchen, meistens viel zu voll belegt, mit runter laufender Soße und dann ein saftiges Fleisch-Patty zwischen Käsescheiben und Tomaten. Nur die wenigsten stellen sich dann die Frage: Woher kommt das Fleisch eigentlich? Und muss es denn immer nur Fleisch sein? Nein, muss es eben nicht.  In letzter Zeit ist kaum jemand an dem „Beyond Burger“ vorbei gekommen, welchen es seit kurzem auch in Deutschland zu kaufen gibt. 

Die Hotelkette Scandic hat diesen in ihr Angebot aufgenommen. Anfang September lud deswegen Scandic Hotel Deutschland  zum Event „Scandic goes future“ ein, für die Deutschland-Einführung des Beyond Burgers. Heute erzähle ich Euch von dem Event und was den Beyond Burger ausmacht. 

vegane & vegetarisch Häppchen, Champagner und die Geschichte von scandic

Angefangen hat das Event vor dem Scandic Hotel in Frankfurt mit einem kleinen Empfang. Es gab vegetarische und vegane Häppchen, welche unheimlich detailreich und mit sehr viel Liebe angerichtet worden sind, dazu gab es Champagner und eine Rede des Geschäftsführers. Die Häppchen waren allesamt sehr lecker und ich habe wieder einmal gesehen, dass veganes Essen nicht schlechter ist als normales. Allerdings fand ich den (super leckeren) Champagner ein wenig unpassend, da hier eine nachhaltige Variante angeboten hätte werden können, da Scandic sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit legt. 

Ich werde in einem separaten Beitrag mehr auf die Nachhaltigkeit bei Scandic eingehen. 

Scandic Hotel goes Beyond Burger
Scandic Hotel goes Beyond Burger
Scandic Hotel goes Beyond Burger
Scandic Hotel goes Beyond Burger
Scandic Hotel goes Beyond Burger
die burger challenge

Zu Beginn haben wir übrigens alle Namensschilder aus echten Blättern bekommen, mit unserem Namen und unserem Instagram-Account drauf geschrieben, was ich wirklich eine tolle Idee fand. 

Nach dem Empfang ging es dann rein und da hieß es: Burger Challenge bitte!

Wir sollten selber unseren perfekten Beyond Burger bauen. Das beste Foto hat dann eine Reise nach Kopenhagen gewonnen. Die Idee uns aktiv mit einzuplanen fand ich super und es hat wirklich viel Spaß gemacht. 

Allerdings drehte sich das Event ja um den Beyond Burger, welcher selber leider in den Hintergrund gerückt ist. Es wurde nicht näher erläutert, woraus sich dieses Patty zusammensetzt, wo es hergestellt wird. Da hätte ich mir mehr Bezug zum eigentlichen Hauptakteur des Abends gewünscht. Auch den Fotowettbewerb fand ich nicht optimal, da so ein Konkurrenzdruck entsteht und die Entscheidung, welches Bild das Beste ist, doch auch eine subjektive Entscheidung ist. 

Ich persönlich fand das Beyond Patty okay, würde aber in Zukunft entweder ein Linsen -oder auch Quinoa Patty bevorzugen. Ansonsten tendiere ich weiterhin zum Fleisch-Patty, allerdings mit hochwertigen Fleisch, aus artgerechter Tierhaltung. 

 

das beyond patty

Der Beyond Burger ist vegan, soll aber sowohl von der Konsistenz als auch vom Geschmack an Fleisch erinnern. Nach meiner Erfahrung ähnelt die Konsistenz schon Fleisch, der Geschmack hinkt aber etwas hinter her. 

Die Grundzutat ist Erbsenprotein, dazu kommen Rapsöl, Kokosöl, Gewürze. Nicht wirklich ungesund, aber dennoch nicht sehr appetitlich so ein Gemisch zu essen. 

Der Beyond Burger erlebt einen großen Zuspruch, da er eine vegane Alternative bietet und ich bin mir sicher, dass es viele gibt, denen das auch schmeckt. Es ist für die Menschen gedacht, welche gerne Fleisch essen, aber dennoch nicht so viel davon zu sich nehmen wollten. 

Ich finde, dass jeder es einmal probiert haben sollte und dann für sich entscheiden kann, was ihm besser schmeckt. 

Für mich ist fraglich, ob es wirklich nachhaltiger ist, wenn dieser erst bestellt werden muss. Die Verpackung und der Transportweg sind sicherlich wieder negative Aspekte. 

Scandic Hotel goes Beyond Burger
Scandic Hotel goes Beyond Burger
Scandic Hotel goes Beyond Burger
Hausführung, Nachtisch & Goodie Bag

Im Anschluss an die Burger-Challenge und dem mehr oder weniger gemeinsamen Essen ging es los zu einer Hausführung. Diese fiel etwas kleiner aus, wir haben dennoch einen tollen Einblick hinter die Kulissen bekommen und gesehen, wie nachhaltig Scandic arbeitet. Mehr dazu aber, wie versprochen in einem weiteren Beitrag. 

Dazu muss ich noch loswerden, dass die Aufzüge wirklich super schnell sind und ich mich, trotz meiner Aufzugs-Angst überwunden habe. Ansonsten steige ich niemals in einen Aufzug. 

Nach der Hausführung ging es dann in eine Suite, wo ein leckerer veganer oder vegetarischer Nachtisch auf uns gewartet hat. 

Dort wurden dann auch die Gewinner der Challenge bekannt gegeben und wir hatten eine grandiose Aussicht auf die Skyline von Frankfurt. 

 

Was das Event allerdings getrübt hat, ist die Tatsache, dass alle Blogger, welche nicht aus Frankfurt kamen, übernachten durften und an einer Stadtführung über das grüne Frankfurt am nächsten Tag teilnehmen konnten. Für alle Blogger aus Frankfurt, war das nicht möglich. Ich finde das sehr schade und nicht gerecht, weil meiner Meinung nach jeder Teilnehmer die gleiche Leistung erhalten sollte.

Zum Abschied gab es noch eine Goodie Bag mit einer kleinen veganen Snack-Box, einem Gutschein für zwei Beyond-Burger und eine Flasche Wasser von Viva con Aqua. 

Alles in einem waren die Gastgeber super freundlich und lieb und das Event super organisiert. 

Scandic Hotel goes Beyond Burger
Scandic Hotel goes Beyond Burger
Scandic Hotel goes Beyond Burger

In Kooperation mit Scandic Hotel Deutschland 



Kommentar verfassen