Follow

Let´s make the world to a better place – Spenden in der Adventszeit

Wie jedes Jahr an Weihnachten kommen die Spenden in der Adventszeit wie die unzähligen Spendenaufrufe für alle möglichen Organisationen. Natürlich kann ich Menschen verstehen die davon genervt sind überall eine offene Hand hingehalten zu bekommen, aber denkt an die Menschen, die es nicht so gut haben wie wir. Und wenn nicht wann anders, warum dann nicht wenigstens in der Weihnachtszeit spenden. Es gibt Menschen die können sich keine teuren Geschenke kaufen, haben keinen Weihnachtsbaum, oder müssen die Feiertage im Krankenhaus verbringen, weil sie krank sind. Nicht jeder hat das Glück und das Privileg so zu leben, wie die meisten von uns. Jeder von uns kann auch nur mit einer kleinen Geste schon helfen. Es gibt immer noch den Spruch “Wenn du spendest, kannst du auch nichts verändern”. Aber überlegt doch mal, wenn jeder 1 Cent hat, kann er damit nichts ändern, wenn aber 100 Menschen auch nur 1 Cent spenden, sind schon 1 Euro zusammen gekommen. Und mit 1 Euro kann man mehr erreichen als mit einem 1 Cent. Ich habe mir dieses Jahr vier Spendenmöglichkeiten ausgesucht, also für jeden Adventssonntag einen. Bei manchen musste ich schon im Vorfeld meine Spende tätigen. So kann ich meinen Beitrag dazu leisten Menschen in Not zu helfen und mir selber schon helfen, falls ich mal in so eine Situation komme, weil die Forschung dann schon weiter ist.

Hilfe für Menschen in Not - Spenden in der Adventszeit

Ich habe mich als erstes für die Spendentüte von REWE entschieden, die den Tafeln gespendet wird und den Menschen, die sich keine Lebensmittel leisten können zusätzlich Lebensmittel zur Verfügung stellt. Die Tüte kostet 5 Euro und mir ist es eine Herzensangelegenheit, weil ich ein Jahr lang bei der Frankfurter Tafel ehrenamtlich gearbeitet habe und ich weiß, wie sehr sich diese Menschen darüber freuen. Zum anderen spende ich jedes Jahr an den RTL Spendenmarathon mit der Stiftung “Wir helfen Kinder”. Jedes Jahr gibt es ein limitiertes Charity Armband von Thomas Sabo für knapp 50 Euro. Nicht nur weil das Armband so schön ist, sondern auch weil die gesamte Spende an die Kinder Augenkrebs Klinik gibt. Und ich war geschockt, dass es dafür spezielle Kliniken gibt. Zwei Spendensonntage bleiben also noch aus. Meine dritte Spende geht an  Kinder mit dem Charity Baum von Galeria Kaufhof. Mir ist ein besonderes Anliegen Kindern zu helfen. Weil Leid und Not in einer unbeschwerten Kindheit einfach nichts zu suchen hat. Dort an diesen Baum können Kinder die schwerkrank sind einen Wunsch hängen und man kann sich einen aussuchen. Und meine letzte Spende geht an eine Aktion im Frankfurter Kaiserdom, welche entweder an Wohnsitzlose oder die Caritas geht. Ich habe mich für den Dom entschieden, weil ich im Dom getauft und kommuniert (Kommunion) wurde. Ich hoffe somit anderen Menschen ein wenig helfen zu können und letztendlich macht es einen selber doch nur glücklicher. Deswegen spendet bitte alle, auch wenn es nur für eine Sache ist. Andere Menschen brauchen es dringender und sind unendlich dankbar für jede Hilfe.

Spenden in der Adventszeit
Spenden in der Adventszeit
Spenden in der Adventszeit


Hey, hier kannst du gerne kommentieren...