Follow

Karo-Sweatshirt, Bundfaltenhose & Stiefeletten

Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich eigentlich gar nichts zum anziehen habe, obwohl mein Kleiderschrank bzw Kleiderschränke wirklich überquellen und ich gar kein Platz mehr habe für neue Sachen.  Ihr kennt das sicher, oder? Bei so viel Kleidung, vergisst man einfach die schönsten Dinge die man da hab. So ein Kleiderschrank ist schon eine kleine Schatzkammer. So habe ich auch in den Tiefen meines Schrankes, diese schwarze Bundfaltenhose wieder entdeckt und habe ein neues Karo-Sweatshirt und musste auf jeden Fall damit ein Outfit shooten. Ich kann gar nicht verstehen, warum ich diese Hose so mega selten anziehe. Dabei ist doch eine schwarze Bundfaltenhose der Klassiker schlecht hin, den man zu allem stylen kann. Man kann mit dieser Hose absolut nichts falsch machen.  Für den Alltag lässig gestylt, oder fürs Büro mit Blazer, oder auch Abends mit einem Spitzen-Top. Für das heutige Outfit habe ich mich für meinen neuen Karo Sweater entschieden. Karo ist übrigens der Herbst-Trend schlecht hin dieses Jahr. Wo man hinblickt, sieht man Karo. Gut, dass ich davon schon einiges habe. Und auch weiß wo es im Kleiderschrank liegt. Bis jetzt habe ich immer an dem Punkt festgehalten, dass wenn ich eine weitere Hose anziehe, dass mein Oberteil dann eng sein muss und in die Hose gesteckt werden muss, da es sonst einfach beschissen aussieht. Aber warum eigentlich? Man kann doch auch eigentlich ein weiteres Oberteil darüber tragen. Sieht doch eigentlich viel lässiger und stylischer aus. Daran sehe ich, dass man immer wieder dazu lernt und nicht immer bei seinem festen Stil bleiben sollte, sondern auch mal Dinge ausprobieren sollte, wo man am Anfang vielleicht Zweifel hat. Seit diesem Herbst bin ich ja auch super Fan der Farbe rot geworden und habe meine roten Schal als Farbtupfer genommen. Nicht nur das schwarz und rot super zusammen passt, sondern auch das Karo-Sweatshirt harmoniert toll damit. Ansonsten wäre es doch etwas fad geworden. Leider habe ich keine Tasche in dem passenden Farbton. Was für mich aber nicht weiter tragisch ist, Hauptsache ist, dass sich die beiden Farbtöne nicht beißen. Um die Hose unten am Knöchel gut abschließen zu lassen, habe ich meine schlichten Chelsea Stiefeletten gewählt und als iTüpfelchen meine Glitzer Socken angezogen.  Tipp für Bundfaltenhosen: Die Hose sollte nie auf den Schuhen aufliegen, lieber etwas oberhalb des Schuhes aufhören. Da ich oben schon viel Aufsehen hatte, wollte ich das Outfit nach unten hin schlichter und klassischer gestalten.

Karo-Sweatshirt
Karo-Sweatshirt
Karo-Sweatshirt
Karo-Sweatshirt


8 thoughts on “Karo-Sweatshirt, Bundfaltenhose & Stiefeletten”

Hey, hier kannst du gerne kommentieren...