Follow

Beauty Fashion Lifestyle

Das waren meine Highlights im Dezember

Mein letzter Monatsrückblick für dieses Jahr. Diese Beiträge haben sich in diesem Jahr immer wieder verändert, aber ich denke, dass ich mit diesem Konzept endlich zufrieden bin und ich meine "Fashion Haul" Beiträge auch mit hinein beziehen werde. 
Wenn ich für Euch den Dezember zusammenfassen soll, dann ist das ziemlich einfach: Weihnachten. In den Highlights im Dezember dreht sich immer alles einfach um Weihnachten, Glitzer, Geschenke und auch Stress. Auf meinem Blog war es diesen Monat auch sehr sehr weihnachtlich. Auch auf Instagram probiere ich immer wieder ein bisschen was aus und versuche noch meinen Stil zu finden. Die Veröffentlichung neuer Beiträge habe ich gedrosselt. In Zukunft wird es nur noch zwei Beiträge pro Woche geben, anstatt drei. Da ich einfach zwischen Uni, Betrieb, Sport und Café nicht mehr schaffe. Und ich möchte weiterhin in der gleichen Qualität schreiben und auch aus dem Gefühl heraus, dass es mir Spaß und ich es möchte und nicht weil ich muss. Mal wieder schreibe ich diesen Beitrag abends, naja fast nachts. Ich nehme mir immer wieder vor, abends nicht mehr zu arbeiten, aber wirklich kreativ und produktiv bin ich halt nur, wenn andere schlafen. 

Das waren meine Highlights im Dezember

Beauty Lieblinge

Kosmetisch technisch war es diesen Monat etwas mau, zumindest was meine Einzelkäufe an ging. Ich habe eher praktische Dinge gekauft und welche die einfach leer gegangen sind und ich das gleiche Produkt nochmal gekauft habe. Durch meine drei Adventskalender habe ich nun auch wirklich einen großen Vorrat von allen möglichen Dingen. Da ich aber immer noch auf der Suche nach den perfekten Gesichtspflege Produkten bin, bin ich zur Zeit mal wieder an neuen Produkten dran und genau über zeige ich euch in diesem Beitrag. 

 

Balea Med Nachtcreme Ultra Sensitive 3,95,- 

Nachdem meine Haut im Gesicht einfach nicht besser werden möchte, habe ich nun meine letzte Option gezogen: Medizinische Gesichtspflege. Da ich noch eine volle Tagespflege habe, habe ich für die Nachtcreme entschlossen. Ich denke mir, da die Produkte ohne Alkohol, Parabene und Farbstoffe ist, reizt dies meine Haut nicht noch mehr und sie kann in Ruhe abheilen und regenerieren. Für mich ist es eine große Umstellung, dass sie nach nichts riecht, aber ich muss zugeben, dass mir die Creme echt gut tut und das fühle ich schon beim auftragen. Ich bin gespannt, ob es nachhaltig etwas bringt. Aber bis jetzt ist es super und ich hoffe so sehr, dass mir das endlich hilft. 

Balea Med Ultra Sensitive Reinigungsmilch 2,95,-

Auch für die Reinigung probiere ich aus dieser Serie die Reinigungsmilch aus. Zu aller erst entfernt sie das Make-up und ist auch für die Augen geeignet. Dabei trocknet sie die Haut nicht aus und pflegt sie zeitgleich mit Pathenol. Für mich ist es auch hier eine Umstellung, dass es nach nichts riecht, aber ich merke wie gut mir diese Reinigung tut und meine Haut nicht angreift. Erstaunlicherweise reinigt diese Milch mein Make-up wirklich super und meine Haut fühlt sich danach super sauber und rein an und total entspannt. Nichts brennt oder reizt.


Nivea Reinigungstücher Pflegend 1,65,-

Leider gibt es keine Reinigungstücher aus der Balea Med Serie, also habe ich mich für diese hier von Nivea entschieden. Sie riechen wie immer so wunderbar nach Nivea, also nach Zuhause. Für mich ist es immer besonders wichtig, dass diese Tücher auch nass sind. Es gibt da echt nichts schlimmeres als wenn solche Reinigungstücher schon von Anfang an halb trocken sind. Sie erfrischen mein Gesicht und reinigen auch toll, auch mein Augen Make-up. Es ist kein Wunderprodukt, aber definitiv eines zum Wiederkauf. 

Fashion

Ich war diesen Monat sehr sehr brav was Kleidung an geht. Ich habe mein ganzes Budget in Weihnachtsgeschenke gesteckt und habe mir dann doch im Zara Sale eine so tolle Bluse gegönnt und noch ne Hose aus der neuen Kollektion. Ich hasse ja wie gesagt eigentlich Sale und diese Weiber die sich wie Schweine verhalten und alles durch die Gegend werfen und das was ihnen runterfällt liegen lassen und drüber laufen und dazu noch, wenn die neue Kollektion schon mit im Laden hängt. -
Ich bin ein Fan der Leggings von Zara geworden, da sie super bequem sind und alles betonen. Alles. 
Diese Art der Bluse hatte ich auch schon länger im Blick und mich nun endlich getraut sie zu kaufen.
Da ich eigentlich kein Rucksacktyp bin, habe ich mich nun doch dazu entschlossen. Ich weiß, dass diese Art von Rucksack sehr viele haben, vor allem in der Blogger-Szene, aber ich finde beide einfach wunderschön. Ich gebe auch zu, dass es echt bequemer ist als immer mit ner Tasche rumzulaufen. Und für die Uni ist es auch viel, sehr viel praktischer. 

Highlights im Dezember

Nachdem ich mein Profil so umgestaltet habe, dass ich immer abwechselnd ein Spruch und ein Bild poste, bin ich nun wieder zu einem reinen Bilder-Feed zurück gekehrt. Jedoch steigen meine Follower Zahlen nicht weiter an und ich bin langsam am verzweifeln. Ich muss aber gestehen, dass ich mich in den letzten Wochen auch nicht wirklich viel damit beschäftigt habe und ich mich im neuen Jahr mal wieder dran setzen möchte. Für mich ist Instagram aber nicht nur einfach Spaß an der Freude für neue Follower, sondern auch eine Art Tagebuch, welches ich mir am Ende des Monats anschauen kann und sehe, was ich alles erlebt habe. 
Was sind Eure Tipps für ein erfolgreichen Instagram-Feed? Sicherlich kommentieren und liken, aber das nimmt wirklich sehr viel Zeit in Anspruch. Allerdings freue ich mich ja auch über Kommentare und sollte das eigentlich auch anderen zurück geben. Gibt es da eine Zeitsparende Möglichkeit?

Highlights im Dezember
Highlights im Dezember
Highlights im Dezember

Gebloggt Top 3

Wie schon oben genannt, waren die Highlights im Dezember sicherlich Weihnachten und der Advent. Der Hauptbeitrag bestand aus meinem Rituals Adventskalender, den ich täglich aktualisierte und euch eine Review zu jedem Produkt geschrieben habe. Außerdem habe ich mich viel mit Personal-Beiträgen beschäftigt und es nicht geschafft ein Outfit zu shooten. Das lag aber sicherlich auch daran, dass eine Winterjacke nun mal immer ein tolles Outfit verdeckt und ich keine schöne super stylische Winterjacke besitze. Ich habe dadurch aber meine Leidenschaft für persönliche Beiträge entdeckt, komplett weg von Fashion und Beauty. Ich denke, dass ich da auf jeden Fall dran bleiben werde und auch im Bereich Studium mehr schreiben werde. Im Dezember habe ich mich vor allem mit Organisation beschäftigt und euch gezeigt, wie man super eine Woche planen kann, dazu noch ein weiteres Update zu meinem Studium und super wichtig: meine Geschenke und Heiligabend im diesen Jahr. Was ich geschenkt bekommen habe und wie der Abend verlaufen ist, könnt ihr alles auf meinem Blog lesen. 

Lifestyle

Ich war diesen Monat sehr viel unterwegs und habe aber die Abende genossen in meinem Zimmer und einem guten Glas Rotwein. Der Dezember war etwas sehr Alkohol lastig. Das muss sich auch wieder ändern. Ich habe viel gearbeitet und über Weihnachten sehr viel gelesen. Durch meine leichte Verbrennung an der Hand, litt der Sport etwas. Auch in meinem mehr oder weniger dreiwöchigen Urlaub komme ich so gut wie zu nichts, dabei drängt die Uni wirklich. 
Außerdem war ich sehr viel auf Weihnachtsmärkten und war Geschenke shoppen.
Sonst war es relativ ruhig und ich habe mich mit der Planung für nächstes Jahr beschäftigt. Dazu gehören auch Finanzen und Verwaltungskram. Das kann man immer wunderbar zwischen den Jahren machen. 

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr, mit Champagner, Konfetti und Wunderkerzen. Ich freue mich auf 2018 - mit euch und ganz vielen tollen Highlights 

Highlights im Dezember
Highlights im Dezember

Quote of the Month

Highlights im Dezember


Hey, hier kannst du gerne kommentieren...