Follow

Beauty Fashion Lifestyle

5 Pflege-Tipps für lange Haare im Winter

lange Haare im Winter werden immer super beansprucht. In der Wohnung ist es warm von der Heizungsluft und das trocknet die Haare aus, wenn ich dann allerdings nach draußen gehe, beansprucht die Kälte die Haarstruktur. Dazu kommen immer meine mega Schals, die halbe Decken sind und Mützen. Trotzdem bemühe ich mich immer, dass meine Haare trotzdem so gut es geht aussehen und gepflegt werden. Vor allem bei meinen langen Haaren ist das immer ein Kampf. Ich hatte sie ja erst Anfang September ein gutes Stück abgeschnitten, aber meine Haare wachsen einfach so mega schnell, dass sie schon wieder so lang sind. Das bringt mir bei Freunden immer Neid. Man kann aber trotzdem versuchen den Schaden gering zu halten und mit den Jahren habe ich mir einige Tricks angeeignet. Habt ihr auch spezielle Tricks gegen trockene und fliegende Haare im Winter?  In diesem Beitrag zeige ich euch meine fünf Tipps für schöne lange Haare im Winter. 

lange Haare im Winter

Anti Trockene Haare

Durch die Heizungsluft werden lange Haare im Winter schnell ausgetrocknet und das sieht man immer besonders. Vor allem da ich lange Haare habe, sehen sie dann gleich aus wie Stroh. Allerdings versuche ich dem ein bisschen entgegenzuwirken, in dem ich das Fenster kippe und eine Schale mit Wasser auf die Heizung stelle. So trocknet die Luft im Zimmer nicht zu sehr aus. Ansonsten kann ich euch nur wieder die Haarmilch empfehlen mit extra Feuchtigkeit. Vor allem jetzt merke ich auch, wie sehr mein Haar die Pflegeprodukte einzieht und braucht. 

Verzicht auf Silikone

Das ist nicht unbedingt etwas, dass ich nur im Winter mache. Aber ich verzichte seit gut einem Jahr komplett auf Silikone in Haarpflege Produkten. Seit dem sind meine Haare weniger fettig und wieder kämm bar. Silikone legen sich wie eine Schicht auf Euer Haar und lassen es nicht mehr atmen. Da genau jetzt im Winter meine Haare aber extra Pflege benötigen, müssen die Pflegestoffe natürlich auch ins Haar einziehen. Ich achte wirklich penibel darauf, dass die Produkte Silikonfrei sind und mittlerweile gibt es auch viel mehr Produkte die darauf verzichten. Außerdem halte ich auch nichts von super Shampoos die die Haare reparieren. Ich schwöre auch Feuchtigkeit Shampoos und Haarmilch, die nochmals extra Feuchtigkeit geben.

 

die richtige Haarfrisur

Ich habe eine Sache gelernt: Offene Haare im Winter sind einfach der Tod für schöne Haare. Ich habe immer die wirklich fetten Schals von Zara an und mit langen Haaren im Winter ist dass dann eine echte Herausforderung. Nicht nur, weil ich nicht weiß wohin eigentlich damit, sondern durch die Reibung am Schal wird auch die Haarstruktur kaputt gemacht. Ein geflochtener Zopf oder Dutt sind eine viel bessere Alternative und ich klemme mir die Haare auch nicht mehr im Reisverschluss ein Ich achte dabei immer darauf, dass die Haargummis keine Metallklammer haben, welche die Haaroberfläche kaputt machen kann. Auch mache ich die Frisur nicht zu fest um die Haare nicht weiter zu belasten. 

Hitze vermeiden

Ich lasse meine Haare eigentlich immer an der Luft trocknen, auch wenn ich immer wieder merke, dass sie schöner fallen wenn ich sie mal föhne. Gerade jetzt im Winter sind nasse Haare sowieso nicht besonders gut. Auch wenn ich mir da immer unsicher bin, ob es wirklich so dramatisch ist. Ich bin nicht davon überzeugt, dass man wirklich eine Erkältung bekommt.  Aber föhnen ist nicht all so gut für unser Haar. Und auch Lockenstab und Glätteisen greifen das Haar an. Gerade jetzt im Winter, wo unsere Haare eh schon angreifbar sind, sollten wir nicht noch zusätzlich es solcher Hitze aussetzen.  Außerdem sind natürlich fallende Haare auch mal schön und sie können sich eventuell auch erholen.  Für Locken kann ich euch empfehlen, dass wenn die Haare noch leicht nass sind, sie einfach zu einem Zopf zu flechten und dann damit zu schlafe. Am nächsten Tag hat man dann super schöne natürliche Wellen.

Bye Mützen-Haare

Kennt ihr das auch? Ihr habt es geschafft, dass die Haare super aussehen und dann zieht ihr eine Mütze an und könnt sie eigentlich nicht wieder absetzen, weil die Haare super platt und fettig aussehen. So gerne ich auch Mützen trage, aber dass hasse ich daran. Weswegen ich auch selten eine trage. Oder es gibt Dellen in meinen Haaren. Meine super Empfehlung ist ein seitlicher geflochtener Zopf. Damit hat man nämlich dieses Problem auch gelöst. 

lange Haare im Winter
lange Haare im Winter
lange Haare im Winter


Hey, hier kannst du gerne kommentieren...